Ein Duschvorhang bietet Schutz und ist sehr dekorativ. Und Schmutzablagerungen lassen sich ganz einfach vorbeugen.

Duschvorhang mit Backpulver pflegen

Hallo Ilse,
meinen alten Duschvorhang habe ich in den Müll geschmissen. Er war schon an manchen Ecken angeschimmelt und ich habe mich unter der Dusche geekelt. Als ich ihn dann schon gar nicht berühren wollte ging er in die Tonne. Ich mag mir aber nicht immer einen neuen kaufen müssen. Wie kann man einen Duschvorhang am besten reinigen?
Viele Grüße

Hallo Kamilla,
Meine Freundin Renate hat auch immer wieder das Problem. Ihr ging wegen des Duschvorhangs vor etlichen Jahren einmal ein Liebhaber flöten, seitdem besorgt sie sich regelmäßig einen Neuen (Duschvorhang … naja, einen neuen Liebhaber auch). Doch das ist überhaupt nicht nötig, denn einen Duschvorhang kann man wie fast alles wieder blitzeblank bekommen!

Schimmelflecken vorbeugen

Ein Duschvorhang ist ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt. Neben der Feuchtigkeit bilden Shampoorückstände und kleine Hautschüppchen einen idealen Nährboden für Schimmel. Und das gilt es zu verhindern. Damit der Schmutz und auch Duschgel und Shampoo vom Duschvorhang abperlen sollte jeder neue Duschvorhang vor der Benutzung imprägniert werden. Das macht man ganz einfach mit einem Salzbad. Lege den Duschvorhang also in Salz ein, bevor du ihn an die Stange hängst. Alternativ kannst du ihn auch mit Baby-Öl einreiben. Schimmel hat so gar nicht erst die Chance, sich zu bilden.

Trockenzeit gewähren

Feuchtigkeit ist die Hauptursache für Schimmelbildung. Daher sollte nach jeder Dusche der Vorhang Zeit zum Trocknen bekommen. Wichtig ist dabei, dass der Vorhang glatt und straff gezogen wird. Feuchtigkeit und Nässe setzen sich gerade in den Falten an. Nach dem Duschen sollte auch kräftig gelüftet werden, damit die feuchte Luft aus dem Badezimmer weichen kann.

40 Grad und Salz gegen Schimmelbildung

Viele Duschvorhänge, auch aus Plastik, vertragen einen einfachen Waschgang in der Maschine. Wasche den Vorhang aber nie bei mehr als 40 Grad. Verzichte dabei aber auf einen Schleudergang und wasche auch keine anderen Sachen wie z. B. Kleidung mit. Beachte auch direkt beim Kauf die Pflegehinweise. Nach dem Waschgang legst du den Duschvorhang dann in ein Salzbad, das verhindert die ekelige Schimmelbildung. Nach dem Salzbad lässt du ihn gut trocknen und kannst ihn dann wieder aufhängen.

Zitronensaft gegen Stockflecken

Wenn du lediglich Flecken an deinem Duschvorhang hast brauchst du ihn nicht gleich in die Wäsche zu geben. Ein Spritzer Essig oder Zitronensaft eignet sich wunderbar zum Entfernen von Flecken. Ist der Fleck dann weg gehst du nochmal mit der Brause und klarem Wasser drüber. Gib dem Duschvorhang dann genug Zeit zum Trocken. Bakterien werden durch diese Behandlung abgetötet. Zitronensaft riecht dabei natürlich besser als Essig.

Schmutz wegradieren

Es gibt in Drogerien sogenannte „Schmutzradierer“. Mit diesen einfachen Radiergummis lassen sich Schmutzflecken an Duschvorhängen ganz einfach wegradieren.

Backpulver gegen Kalk und Bakterien

Duschvorhänge sind auch gegen Kalkflecken nicht geschützt. Und diese Kalkflecken gilt es ebenfalls zu entfernen. Dazu eignet sich wunderbar eine Mischung aus Backpulver und Essig. Diese schäumende Mischung entfernt nicht nur Kalkflecken, sondern tötet auch Bakterien ab.

Du siehst, es ist nicht nötig, ständig einen neuen Duschvorhang zu kaufen!

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: