Ein Traum aus Himbeeren

Hallo Ilse,
ich bin mit meinem Freund nun im siebten Monat unserer Beziehung. Da ich in vielen Psychologie- Fachzeitschriften gelesen habe, dass in diesem Monat die Trennungsrate besonders hoch sein soll, möchte ich ihn am Wochenende auf eine ganz neue Weise verführen. Dazu gehört natürlich auch ein verführerisches Rezept. Allerdings sind meine Back- und Kochkünste nicht sehr ausgeprägt. Kennst du ein einfaches aber doch besonderes Rezept, das passen würde?
Liebe Grüße

Hallo Violetta,
erst einmal freue ich mich sehr für euer junges Glück! Und dann solltest du dir über die Trennungsrate gar keine Gedanken machen. Wenn du nicht daran denkst wirst du auch gar nichts heraufbeschwören. Und kleine Aufmerksamkeiten festigen die Beziehung immer! Für dein Vorhaben habe ich einen Rezeptvorschlag! Überrasche deinen Liebsten mit einem süßen Traum aus Himbeeren!

Rezept für den Himbeertraum-Nachtisch

Zunächst verrührst du dazu in einer Schüssel den Quark mit Zucker schön gleichmäßig. Danach schlägst du Sahne steif und gibst sie zu der Masse.

Jetzt weichst du die Gelantine ein (Alternativ kannst du auch das rein vegetarische und pflanzliche Agar Agar verwenden. Was das ist erkläre ich dir hier: „Fruchtzauber-Drops für die Kleinen“.), erwärmst sie kurz und mischst sie dann mit dem Joghurt.

Als nächstes hebst du nun die Joghurtmischung unter den Quark und gibst zum Abschluss die Himbeeren hinzu.

Wenn du alles nicht zu stark verrührst und Sahne, Joghurt und Quark sich noch optisch voneinander trennen bekommst du ein besonderes Geschmackserlebnis!

Vor dem Verzehr geht dein Himbeertraum aber erst mal für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank, damit er fest wird.

Viel Spaß beim Träumen.

Einkaufsliste

Rezeptzutaten für den Himbeertraum:

  • 500 g Quark
  • 120 g Zucker
  • 2 Becher Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g Joghurt (natur)
  • 500 g Himbeeren

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: