Stress kann der Auslöser für psychische Probleme und Fehlverhalten sein. Auch bei Tieren.

Wenn Katzen Psychosen haben

Hallo Ilse,
mein eigentlich sauberer Kater fängt plötzlich an in die Ecken zu pinkeln. Mir stinkt das gewaltig! Was kann ich tun?
Viele Grüße

Hallo Bernd,
das ist nicht gut und dass dir das stinkt kann ich verstehen! Das Problem ist aber nicht selten und kommt oft bei unkastrierten Katern vor, die die Geschlechtsreife erreicht haben. Oft hilft da die Kastration und das Problem ist gelöst.

Auf jeden Fall musst du die betroffenen Stellen immer gründlich reinigen, sonst markiert dein Kater hier immer wieder sein Revier.

Bestrafungen bringen nichts!

So lange du nicht weißt, was deine Katze hat kannst du es ihr auch nicht angewöhnen. Wenn das Problem tiefer liegt kannst du es dadurch sogar noch verschlimmern. Dein Kater macht das nicht, um dich zu ärgern. Milde Bestrafungen wie ein lautes Wort helfen nur, wenn du ihn in Flagranti erwischst. Auf Dauer wird das das Markieren nicht beenden, er wird es trotzdem machen und zwar dann, wenn er sich nicht beobachtet fühlt.

Ein sauberes Tier will ein sauberes Klo

Reinigst du regelmäßig das Katzenklo? Wenn das dreckig ist kann sich die Katze als reinliches Tier auch weigern dort ihr Geschäft zu verrichten. Das kann auch der Fall sein, wenn mehrere Tiere das Klo benutzen.

Die Katze, äh ... das Problem beim Schwanz packen!

Als erstes solltest du deinen Kater bei seinem Tun genau beobachten, denn aus der Art und Weise wie der Kater sein Werk vollbringt kannst du den Grund dafür lesen! Hier gibt es zwei Möglichkeiten, entweder hat der Kater ein physisches oder ein seelisches Problem.

Ein organisches Problem

Wenn dein Kater innerkörperliche Schwierigkeiten hat nimmt er in der Regel bei seinem Werk eine hockende Stellung mit herabhängendem Schwanz ein. Der Urinabsatz geht nach unten. Wenn das der Fall solltest du den Tierarzt aufsuchen, denn dein Kater könnte eine Blasentzündung oder eine andere Erkrankung haben.

Katzen können Psychosen haben

Wenn das Tier beim Urinieren zittert, es den Schwanz nach oben gerichtet hat und der Kater gegen Wände, Schränke, o. ä. pinkelt markiert er sein Revier. Das ist vollkommen normal wenn er draußen unterwegs ist, drinnen aber nicht. Es kann auch sein, dass er deine persönlichen Dinge, wie z. B. Bettwäsche markiert. Das kommt bei Katzen vor, die zur Nervosität und/oder Ängstlichkeit neigen. Durch den Geruch ihres eigenen Urins bauen Selbstvertrauen auf und fühlen sich sicherer.

Veränderungen wirken sich auch auf Haustiere aus

Wenn sich etwas im Haushalt geändert hat, du vielleicht umgezogen bist, eine neue Partnerin hast oder vielleicht auch einfach nur neue Möbel gekauft hast bleibt diese Veränderung dem Kater natürlich nicht verborgen. Das kann einen Stressfaktor für das Tier bedeuten. An Veränderungen kann sich das aber gewöhnen und wenn es genug Freigang bekommt sollte es den Drang zu markieren nicht mehr spüren.

Freigang ist nicht immer machbar. Wenn deine Katze ein Wohnungstier ist oder Freigang aus anderen Gründen nicht möglich ist wird’s schwieriger.

Neue Futterstellen lösen alte Problem

Manchmal reicht es auch schon, an den vom Kater markierten Stellen Trockenfutter auszulegen. Oder richte ihm dort Futterstellen ein, dann bekommen diese Plätze für das Tier eine ganz neue Bedeutung und erkennt ihn als Fressplatz. Fressplätze verunreinigt eine Katze nicht.

Pheromone riechen der Katze

Beim Tierarzt kannst du dir auch ein Pheromon-Spray besorgen. Damit besprühst du dann die betroffenen Stellen und der Kater wird den Duft mögen und das Markieren unterlassen.

Medikamente können lebenslang Nebenwirkungen haben

Als letzter Schritt bleibt eine Therapie mit Medikamenten. Allerdings kann es unter Umständen lange dauern, bis diese wieder abgesetzt werden können. Manche Tiere müssen auch lebenslänglich behandelt werden und Medikamente haben meist auch Nebenwirkungen.

Ich hoffe so weit muss es bei euch nicht kommen, ich wünsche euch auf jeden Fall, dass ihr das Problem schnell und einfach in den Griff bekommt. Alles Gute euch!

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: