Auf natürlichem Weg gegen schlechte Haut

Hallo Ilse,
ich habe ein Problem mit meiner Haut. Sie ist sehr fettig, glänzt schnell und ich neige zu Pickeln. Hast du ein Rezept zum schnellen selber machen?
Viele Grüße

Hallo Inge,
das Problem haben viele, z. B. meine Nachbarin Helga. Während ich selbst zu trockener Haute neige. Beides ist kein Segen, aber es gibt einfache Rezepte und hier sind sie schon!

Orangensaftmaske gegen fettige Haut

Bei fettiger Haut und Mischhaut sind die Talgdrüsen sehr aktiv. Sie lassen die Haut glänzen und verstopfen die Poren und in vielen Fällen, wie leider in deinem, lassen sie so Pickel sprießen wie Pilze auf dem Waldboden. Hier hilft eine Orangensaftmaske. Der Orangensaft klärt in diesem Fall die Poren. Eine andere Zutat dieser Maske ist Heilerde aus der Apotheke, die das Fett auf der Haut aufsaugt wie ein Schwamm, Keime abtötet das Hautbild verfeinert. Gibt du Kamillentee hinzu linderst du Entzündungen. Du mischst einfach die Zutaten zusammen und trägst sie mit einem Pinsel auf der mit warmen Wasser (öffnet die Poren) gereinigten Haut auf. Nach etwa 15 Minuten spülst du Gesicht und Dekoltee mit kaltem Wasser (schließt die Poren) wieder ab.

Joghurt-Haferflocken-Maske hilft ebenfalls bei fettiger Haut

Meine Freundin Heide schwört auf dieses Rezept gegen ihre fettige Haut! Dazu mischt sie einfach Joghurt, Haferflocken und den Saft einer halben Zitrone und legt die Masse auf die fettigen Hautpartien.

Zitronen-Quark-Maske bei Mischhaut

Mischhaut ist alles andere als ein Segen. Auf der Stirn, am Kinn und auf der Nase glänzt sie und ist verstopft. Auf den Wangen und im restlichen Gesicht ist sie trocken und schuppig. Bei Mischhaut müssen also unterschiedliche „Problemzonen“ bearbeitet werden und das macht eine Zitronen-Quark-Maske wunderbar! Dazu presst man eine halbe Zitrone aus und mischt den Saft mit 2 Esslöffeln Quark. Das ganze wird glatt gerührt und großzügig auf dem (mit warmem Wasser gespülten) Gesicht aufgetragen. Nach 10 Minuten die Masse wieder mit kaltem Wasser abspülen.

Joghurt-Honig-Maske bei sensibler Haut

Sensible Haut reagiert schnell auf Stress und auf Umwelteinflüsse mit Spannungen, erweiterten Äderchen und Rötungen. Dem kann entgegengewirkt werden. Dazu muss man nur 2 Esslöffel Joghurt mit 1 Esslöffel Honig vermischen und dann die gut verrührte Masse auf dem Gesicht auftragen. Diese Maske hat eine sehr beruhigende Wirkung und kann nach 10 Minuten wieder abgetragen werden. Die Haut wir hier auch vorher mit warmen und danach mit kaltem Wasser gereinigt.

Für normale Haut ist eine Aromatherapie-Maske bestens geeignet

Ätherische Öle lassen den Teint strahlen. Weitere Zutaten sind Joghurt und Heilerde aus der Apotheke. Während der Joghurt die Struktur der Haut glättet saugt die Heilerde Fett auf. Für diese Maske müssen einfach nur 2 Teelöffel Joghurt, ½ Teelöffel Heilerde, 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl und 1 Tropfen ätherisches Geranienöl vermengt werden. Auftragen, Entspannen, Fertig!

Avocado bei trockener Haut

Avocado enthält viele Vitamine, die das Hautbild verbessern. Außerdem ist die Frucht sehr fetthaltig und das Fett zieht direkt in die Haut ein und verhindert, dass sie spröde wird. Avocado hat noch viele weitere Eigenschaften, z.B. benutzten die alten Azteken sie als Potenzmittel. Doch das sei an einer anderen Stelle genauer beschrieben.

Die Herstellung ist ganz einfach. Man zerdrückt eine halbe Avocado und vermischt sie mit etwas Olivenöl und Sahne. Nach 15 Minuten Einwirkzeit fühlt man sich bereit wie ein anderer Mensch und bei wöchentlicher Anwendung vollbringt diese Maske regelrecht Wunder.

Molke ist Anti-Aging

Zum Schluss noch ein Anti-Aging-Tipp mit Molke. Das Molkeeiweiß stärkt das Bindegewebe der Haut, so dass diese viel Feuchtigkeit speichern kann und das ist hervorragend gegen vorzeitige Hautalterung. Dafür muss man einfach nur 1 Eiweiß schaumig schlagen und mit 1 Teelöffel Leinöl und 3 Teelöffeln Molkepulver mischen. Dann 20 Minuten einwirken lassen und entspannen.

Ich wünsche eine gute Entspannung und eine schöne Haut
Liebe Grüße

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: