Teichpflanzen pflanzen: Das Beispiel Seerosen

Hallo Ilse,
wir haben uns einen Gartenteich angelegt. Anfangs war ich damit auch recht zufrieden. Mittlerweile stört er mich aber etwas und ich würde gerne Teichpflanzen pflanzen. Allerdings weiß ich nicht wie. Kannst du es mir sagen, wie ich Seerosen pflanzen soll?
Viele Grüße

Hallo Werner,
Ein Gartenteich ist wunderschön und mit Seerosen noch viel schöner. Es gibt unzählige Arten von Teichpflanzen, angefangen bei der milchweißen Seerosen Albatros, über die kupferschimmernde Colorado bis hin zu den exotischen Seerosen der Yuh-Ling. Jede dieser Teichpflanzen trägt besondere Blüten und auch eine Kombination verschiedener Arten von Seerosen kann sehr reizvoll sein.

Gartenxxl.de - Ihr Gartenfachmarkt im Internet

Seerosen lieben es hell und warm

Wenn du Teichpflanzen pflanzen willst solltest du beachten, dass Seerosen auch Anforderungen an ihren Gartenteich stellen und nicht überall wachsen und ihre wunderschönen Blüten entwickeln.

Seerosen lieben helle und warme Plätze, die die Sonne täglich mit mindesten 5 Stunden Sonnenlicht beschenkt. Je mehr Sonnenlicht die Teichpflanzen abbekommen, desto zahlreicher und größer werden ihre Blüten. Außerdem ist auch ein nährstoffreicher Boden wichtig. Dünge aber deinen Teich nicht.

In den warmen Monaten Teichpflanzen pflanzen

Wenn du in den Frühlings- und Sommermonate Teichpflanzen pflanzen willst, sollte der Wasserspiegel entsprechend dem Wachstum der Seerosen langsam erhöht werden. Dann können sich die Teichpflanzen leichter an ihre Umgebung anpassen. Willst du lieber im Herbst die Teichpflanzen pflanzen ist das nicht mehr nötig, da sich die Seerosen bereits für die Überwinterung vorbereitet haben und keine Blüten mehr tragen.

Die richtige Art von Teichpflanzen pflanzen

Informiere dich über die Wuchseigenschaften der einzelnen Seerosen. Und dann schätze ab, welche Teichpflanzen für deinen Teich geeignet sind. Willst du in einem Teich mit etwa 80 bis 100 cm Tiefe Teichpflanzen pflanzen eignen sich starkwachsende Seerosen, wie z. B. die lachsrosa blühenden Amabilis oder die goldgelben Seerosen Gold Medal. Willst du in einem mitteltiefen Teich (40 bis 80 cm) Teichpflanzen pflanzen wird der Teich gut mit den cremefarbenen Seerosen Denver oder den pfirsichfarbenen Seerosen Firecrest geschmückt. Du kannst aber auch in kleinere Teiche mit einer Tiefe von ca. 20 bis 40 cm Teichpflanzen pflanzen. Hier würden sich eine leuchtend roten Seerosen der Ellisiana wohl fühlen. Und auch eine Helvola mit ihren cremegelben Blüten würde ein schönes Zuhause finden.

Seerosen und Teichpflanzen nicht aus der freien Natur entnehmen

Wichtig: kaufe deine Seerosen immer im Handel und nimm sie nicht einfach aus der freien Natur wenn du Teichpflanzen pflanzen willst. Zum einen stehen einige Arten und Schutz und dürfen nicht entnommen werden und zum anderen besteht die Gefahr, dass du Krankheitserreger und andere Schädlinge mit den Seerosen und Teichpflanzen in deinen Teich bringst.

In Gitterkörben Teichpflanzen pflanzen

Am besten ist es, wenn du die Seerosen in Gitterkörben (im Gartenmarkt erhältlich) setzt, und die Teichpflanzen dann ins Wasser ablässt. Zum einen sind die Seerosen dadurch leichter wieder aus dem Teich zu holen und umzusiedeln, zum anderen können sie sich dann nicht zu stark ausbreiten und du kannst deinen Teich genau nach deinen Vorstellungen gestalten und so die Teichpflanzen pflanzen, wie du willst.

Je nach Tiefe und Größe des Teiches wählst du die Größe des Gitterkorbes für deine Seerosen. Die einzelnen Modelle variieren zwischen 5 und 30 Liter Fassungsvermögen. Den Gitterkorb legst du zunächst mit Zeitungspapier aus und verhinderst so, dass die Pflanzenerde ausgeschwemmt wird. Dann bedeckst du das Zeitungspapier mit einer Schicht Sand und füllst den Rest des Korbes mit lehmiger Erde oder spezieller Teicherde (Im Gartenmarkt erhältlich). Bei der Pflanzung hältst du die Teichpflanzen so tief in den Korb, dass die Wurzelballen mit dem Korb abschließt und füllst die Erde ringsherum um die Wurzeln der Seerosen. Das Überstehende Zeitungspapier schlägst du nun nach innen um und deckst damit die Erde ab.

Damit der Korb später auch am Boden bleibt und nicht wieder mitsamt der Seerosen aufschwimmt, beschwerst du ihn mit Steinen. Dann nimmst du dir zwei Seile, die doppelt so lang sind wie dein Teich tief ist. Diese Seile bindest du nun über Kreuz an den Korb mit deinen Teichpflanzen und knotest sie gut an den Ecken zusammen. So kannst du später ganz einfach den Korb mitsamt der Wurzeln der Seerosen in den Teich versenken. Vor dem Versenken bindest du aber noch die Seile an der obersten Stelle um einen Korken. Später wird er dann an der Wasseroberfläche schwimmen und die Position der Seerosen im Wasser anzeigen.

Die Teichpflanzen auf ihre neue Umgebung vorbereiten

Damit du richtig die Teichpflanzen pflanzen kannst und damit die Seerosen richtig schön gedeihen werden solltest du sie sanft darauf vorbereiten. Stelle dazu den Korb zunächst ins ufernahe und flache Wasser. Gegebenenfalls schüttest du an einer Stelle dafür einen Stapel Steine auf, damit der Korb mitsamt der Seerosen nicht absinkt und gesichert ist. Wenn dann die Blätter der Seerosen auf der Wasseroberfläche schwimmen kannst du den Korb an der vorgesehenen Stelle im Teich versenken und so die Teichpflanzen pflanzen.

Tipps für die folgende Pflege der Seerosen

Du solltest deinen Teich nicht düngen, weder bevor du Teichpflanzen pflanzen, noch danach. Das kann die Algenbildung fördern und das Ökosystem im Teich wird gestört. Auch solltest du die Seerosen öfter umtopfen, bzw. „umkorben“. Es besteht nämlich die Möglichkeit einer sogenannten Sprengung, bei der der Korb kaputt geht und damit seine Wirkung verliert.

Ich wünsche dir viel Freude an deinem Gartenteich mit Seerosen und viel Erfolg beim Teichpflanzen pflanzen.

Du weißt auch, wie man Teichpflanzen pflanzen kann oder hast weitere Tipps zu Seerosen? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen:

myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten