Mon Dieu - Quiche Thionville!

Guten Tag Ilse,
ich höre immer wieder von den Vorzügen der französischen Küche. Ich bin kein Fan von aufwendigen Fischgerichten und mein Mann mag auch eher klassisches Essen. Haben Sie ein Rezept für mich?
Viele Grüße

Guten Tag Sabrina,
selbstverständlich und das geht ganz einfach! In den Siebzigern war ich mit meiner guten Freundin Hanna und ihrem VW-Bus auf einer kleinen Reise quer durch Frankreich. Als wir in Thionville im schönen Lothringen Halt machten gerieten wir in ein Straßenfest, auf dem lauter traditionelle Spezialitäten gereicht wurden. Mon Dieu, war das ein Spaß! Und von dort habe ich ein ganz einfaches Rezept mitgebracht, das nicht nur wunderbar schmeckt, sondern auch ratzfatz umgesetzt ist: Quiche Thionville.

Rezept für eine französische Quiche

Und so geht’s: Als erstes richtest du den Teig her. Dazu verkneten Sie 250 g Mehl mit Magerquark, Butter, 1 Ei und Salz bis die Masse glatt und geschmeidig ist. Den fertigen Teig wickeln Sie dann in Frischhaltefolie ein und stellen ihn in den Kühlschrank.

Jetzt würfeln Sie den Speck, schälen die Zwiebeln und schneiden sie in Streifen. Sie putzen den Lauch und schneiden den weißen und hellgrünen Teil in dünne Ringe. Währenddessen erhitzen Sie den Butterschmalz in einer Pfanne und geben dann den Speck hinzu. Braten Sie den Speck an bis er goldbraun ist und geben Sie die Zwiebeln und Lauch hinzu. Wenn Zwiebeln und Lauch glasig gedünstet sind würzen Sie diese Füllung mit Pfeffer und Salz und lassen sie abkühlen.

Während die Füllung nun abkühlt fetten Sie eine Tarteform (28 cm Durchmesser) aus und bestäuben sie mit etwas Mehl.

Heizen Sie jetzt ihren Backofen auf 200 Grad vor.

Den Teig rollen Sie nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Bestäuben Sie dazu den Teig von oben mit etwas Mehl, dann bleibt er nicht an der Rolle kleben. Legen Sie nun den Teig in die Form und drücken Sie den Boden fest. Überstehenden Teig schneiden Sie direkt an der Kante der Form ab.

Die restlichen Eier, Sahne, eine Prise Muskatnuss und Salz mixen Sie nun zu einer luftigen Masse.

Jetzt verteilen Sie die Speckmischung gleichmäßig auf dem Teig in der Form und gießen die Eiersahne darüber. Streuen Sie jetzt nur noch den Käse darüber und auf mittlerer Schiene ab in den Ofen damit. Nach 20 Minuten schrauben Sie die Temperatur auf 175 Grad runter und lassen die Quiche weitere 10-15 Minuten backen. Fertig!

Bon Appetit!

Einkaufsliste

Rezeptzutaten für eine französische Quiche:

  • 250 g Mehl
  • 120 g Magerquark
  • 120 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Speck
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Stangen Lauch
  • 30 g Butterschmalz
  • 150 ml Schlagsahne
  • Muskatnuss
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: