Herzliche Pflaumen-Muffins

Die Erntezeit für Pflaumen steht vor der Tür. Und Pflaumen sind nicht sehr lecker, sondern auch gesund. Sie enthalten viele Vitamine, vor allem Vitamin-B, das sich positiv auf den Stoffwechsel und das Nervensystem auswirkt. Und weil Pflaumen gesund und lecker sind und wir Lust zum Backen haben machen wir Pflaumen-Muffins! Und so geht's:

Rezept für Pflaumen-Muffins

Wir beginnen mit dem Teig für die Muffins. Diese Anleitung ist ein Grundrezept und ihr könnt damit jede erdenkliche Art von Muffins kreieren. Lasst eurer Fantasie bei der Zugabe von Früchten freien Lauf.

Als erstes vermischt ihr Haferflocken mit Buttermilch und lasst sie etwa eine Stunde aufquellen.

Währenddessen vermengt ihr in einer weiteren Schüssel Mehl mit feingehackten Mandeln, Vanillezucker, Backpulver und Salz.

Als nächstes gebt ihr Butter, Zucker und ein Ei in eine weitere Schüssel und rührt die Zutaten zu einer cremigen Masse.

Sind die Haferflocken gequollen rührt ihr diese Mischung unter die cremige Masse. Jetzt kommt dazu noch die Mehlmischung und wird ordentlich verrührt. Damit ist der Teig für die Muffins schon fertig.

Jetzt fettet ihr das Muffin-Blech ein, drückt die Muffinförmchen in die Mulden und schüttet den Teig in die Mulden. Füllt die Mulden aber nur zu 1/3. Denn jetzt kommt pro Muffin 1 TL Pflaumenmus hinzu. Auf 2/3 füllt ihr jetzt jede Mulde mit dem restlichen Muffin-Teig.

Ab damit in die auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. Nach 25-30 Minuten sind die Muffins auch schon fertig und können zum Abkühlen gestellt werden.

Tipp: Anstelle des Pflaumenmuses lässt sich natürlich auch jede Art von Konfitüre für die Muffins verwenden. Und auch Nuss-Nougat-Creme funktioniert wunderbar für das Grundrezept.

Guten Appetit, deine Ilse

Einkaufsliste

Rezeptzutaten für 12 Pflaumen-Muffins:

  • 80 g zarte Haferflocken
  • 250 g Buttermilch
  • 125 g Mehl
  • 25 g feingehackte Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 1 Ei
  • 40 g zerlassene Butter
  • 50 g Zucker
  • 150 g Pflaumenmus oder Konfitüre nach Geschmack

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: