Schokogenuss mit Kürbis-Muffins

Hallo Ilse,
das Erntedankfest steht vor der Tür. Mein Mann ist Amerikaner und seine Familie kommt an diesem Fest zu Besuch. Was wäre denn etwas Typisches zu diesem Festtag?
Liebe Grüße

Hallo Dori,
die Pilgerväter ( und –Mütter) schwörten bereits zu Zeiten der Mayflower auf den guten alten Kürbis. Hierzulande gilt er eher als Exot und wird nicht oft zum Kochen oder Backen verwendet. Doch er ist wirklich lecker und ein Besonderes und sehr einfaches Backrezept:

Rezept für Schoko-Kürbis-Muffins

Zunächst geht’s an die Vorbereitung der Zutaten. Du schälst den Kürbis und würfelst ihn in kleine Stückchen. Das Gleiche tust du mit dem Toastbrot, schneidest hiervon die Rinde allerdings ab, die wird nicht verwendet. Jetzt knackst und reibst du die Walnüsse und löst die Kuvertüre auf. Als Letztes presst du die Orange aus.

Weiter geht’s mit dem Teig: Dazu kochst du erst einmal den Orangensaft mit Zucker auf und gibst den Kürbis hinzu. Der Kürbis darf richtig weich kochen.

Währenddessen mischst du den Toast in Milch und lässt ihn durchweichen.

In einer Schüssel mischst du jetzt etwas Salz mit Butter, Vanille, Puderzucker und dem Abrieb der Zitronenschale und schlägst das ganze schön cremig. Jetzt hebst du Eigelb, den eingeweichten Toast und die Kuvertüre unter die Mischung.

Dann schlägst du Eiweiß mit Zucker so, dass es noch locker ist und hebst es unter die Buttermischung. Dann hebst du außerdem die Walnüsse, Mehl, Backpulver und Semmelbrösel mit Zimt unter die Masse. Während du kräftig den Teig rührst hebst du auch den Kürbis unter und gibst jetzt die besondere Zutat hinzu: den Rum. (Der Alkohol verfliegt zum Großteil beim Backen, alternativ funktioniert aber auch Apfelsaft.)

Jetzt füllst du deine Muffinform mit deinem Teig und ab damit in den Ofen. Nach 30 Minuten bei 170 Grad sollten deine Muffins auch schon fertig sein.

Happy Thanksgiving, deine Ilse

Einkaufsliste

Rezeptzutaten für 12 Schoko-Kürbis-Muffins:

  • 20 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Zucker
  • 90 Gramm Walnüsse
  • 20 Gramm Mehl
  • 1 Orange
  • 100 Gramm Toastbrot
  • 100 ml Milch
  • 140 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 1/2 abgeriebene Zitrone
  • 4 Eigelb
  • 100 Gramm Dunkle Kuvertüre
  • 4 Eiweiß
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 30 Gramm Semmelbrösel
  • 1 EL Rum (oder Apfelsaft)
  • 500 Gramm Muskat-Kürbis

Du weißt es besser oder hast weitere Tipps zu diesem Thema? Dann schick mir gerne deine Anmerkung hier!

Diesen Artikel teilen: